01.11.2016 Schrammacher Nordwand "Diagonale" (750m M5- 75°) mit Daniel Ladurner:

Nachdem ich hörte, dass dort recht gute Bedingungen sein sollten, überlegte ich nicht lange und wollte die Wand unbedingt noch einmal klettern.
Dass die Wand recht gut gehen soll, bekamen aber auch noch einige andere mit und so war mit 5 Seilschaften einiges los.
2016_11_01_Schrammacher_1.JPG
2016_11_01_Schrammacher_2.JPG Wir waren alle gemeinsam beim Einstieg, Daniel und ich machten uns aber gleich auf den Weg zur ersten markanten Verschneidung. Das Eis war zwar dünn, aber recht gut zum pickeln und so stieg ich beide Längen in einem Zug vor und machte oben einen Stand, anschließend führte ich gleich weiter und ging in einem Zug übers Schneefeld und den 2. Felsriegel und bezog danach wieder Stand. Das selbe Spiel wieder im 3. Schneefeld und 3. Felsaufschwung.
Danach banden wir uns aus und gingen zügig zur Eislänge wo bereits die ertsen zwei Drittel hinter uns lagen. Wir waren echt zügig am Weg, am Fuß der Eislänge waren wir erst 1h30' in der Wand. Die Eislänge war dann echt dünn und nicht absicherbar, die ersten Meter waren ca 75-80 Grad steil und die Eisauflage war meist nicht dicker wie 3cm. 2016_11_01_Schrammacher_3.JPG
2016_11_01_Schrammacher_4.JPG  Ich stieg mit Hechei und Daniel (eine andere Seilschaft) seilfrei rauf, baute oben einen Stand und sicherte Daniel zu mir hoch.
Danach ging es noch über die schöne Querung ins letzte Schneefeld zum Ausstieg. Leider waren die Verhältnisse dort nicht mehr so gut und oftmals lawinös und tief zum spuren, sodass wir alles nochmal sicherten. Aber nach etwas mehr als 3h waren wir dann durch und genossen die Sonne am Ausstieg. 2016_11_01_Schrammacher_5.jpg
2016_11_01_Schrammacher_6.JPG Der Abstieg über den NO- Grat war mit dem vielen unverspurten Pulver richtig anspruchsvoll und wir waren alle ziemlich happy als wir am Nachmittag dann endlich die Alpeinerscharte erreichten.
2016_11_01_Schrammacher_7.JPG 2016_11_01_Schrammacher_8.JPG


Wiedermal ein wunderschöner Tag im Valsertal Kessel!