09.09.2015 Vertainspitze Nordwand mit David Pommer:

Die Nordwände sahen nach diesem Sommer katastrophal aus, Steinschlag überall! Nach den ersten kalten Tagen überlegten wir aber ob nicht doch schon irgend eine Eistour machbar wäre und so kamen wir auf die Vertain. Ein schöner Hängegletscher mit zum Teil recht steiler Eiskletterei und relativ sicher. 2015_09_09_Vertainspitze_1.jpg
2015_09_09_Vertainspitze_2.jpg Um 3 Uhr bereits, führen wir von Innsbruck mit dem Auto nach Sulden. Um halb 6 stateten wir in Richtung Düsseldorfer Hütte und kurz bald erreichten wir auch schon den spaltigen Gletscher, wo wir aufgrund des Neuschnees recht vorsichtig sein mussten. Anschließend galt es noch einen Weg über die riesige Randkluft zu finden. Ich entschied mich dabei für ein 3m kurz überhängendes Teilstück und so erreichten wir dann auch die eigentliche Kletterei.
Anschließend geht’s in schöner Eiskletterei (Aufschwünge mit 85-90°) die Wand hinauf. Im oberen flacheren Teil mussten wir dann nochmals auf Spalten achten. Am späten Vormittag standen wir dann auf dem Gipfel. Der Abstieg über den Normalweg zog sich dann noch etwas, doch irgendwann ist auch das vorbei und wir konnten auf eine wirklich schöne Nordwandtour zurück blicken. 2015_09_09_Vertainspitze_3.jpg
2015_09_09_Vertainspitze_4.jpg 2015_09_09_Vertainspitze_5.jpg